Die Traditionsmarke Pössl steigt bei den Kompakt-Campingbussen ein. 2017 kommt der Campster für unter 40.000 Euro. Das Fahrzeug basiert auf einem Citroën Spacetourer und ist nur knapp fünf Meter lang.

Das ist der Hit: Pössl bringt zum Caravan Salon 2016 einen Kompaktcampingbus mit Aufstelldach. Als guter Citroën-Kunde – 70 Prozent seiner großen Campingbusse mit Bad basieren auf dem Jumper – nutzt Pössl den neuen Spacetourer mit 4,95 Meter Länge.

Der Pössl Camper ist auch im Alltag nutzbar

Selbst mit aufgesetztem Klappdach bleibt der Campster bei 1,99 Meter Höhe voll alltags- und garagentauglich. Das von SCA entwickelte Aufstelldach soll zudem einen vorne aufzippbaren Stoffbalg besitzen; wer im – nach Herstellerangaben – fast 2,00 mal 1,20 Meter großen Dachbett liegt, kann also echtes Cabrio-Feeling genießen.